Impasse in the Congo: What Do the People Think?

Impasse in the Congo: What Do the People Think?

Die Congo Research Group (CRG) und das Bureau d’Études, de Recherches, et Consulting International (BERCI) haben in der DR Kongo eine nationale repräsentative politische Meinungsumfrage durchgeführt. Zwischen Mai und September 2016 wurden hierfür 7'545 Kongolesen in persönlichen Interviews befragt.

Die Umfrage hat ergeben, dass die Beliebtheit Kabilas und seiner Partei seit den letzten Wahlen 2011 rapide abgenommen hat. Würden dieses Jahr Wahlen abgehalten, würde Moise Katumbi 33% der Stimmen erhalten, Etienne Tshisekedi 18%, Joseph Kabila 7,8% und Vital Kamerhe 7,5%.

Eine grosse Mehrheit der Befragten sprach sich klar gegen eine Antastung der Verfasssung aus. 81,4% sind gegen eine Verfassungsänderung, die Kabila ein drittes Mandat erlauben würde; 74,3% finden, Kabila sollte sein Amt am 19. Dezember 2016 verfassungsgemäss niederlegen.

Die Befragten sehen hinsichtlich der momentanen politischen Pattsituation eine dringende Notwendigkeit einer Verhandlungslösung durch Dialog. 56,6% finden, die Opposition und die Zivilgesellschaft sollten an einem solchen Dialog teilnehmen. Dennoch unterstützen 55% der Interviewten Kandidaten, die nicht am Abkommen vom 18. Oktober 2016 beteiligt waren.

Wie die Umfrage zeigt, hat das Vertrauen der Bevölkerung in die Wahlkommission abgenommen, nicht jedoch in Wahlen generell. Nur 45,5% vertrauen darauf, dass die CENI freie und faire Wahlen organisieren wird. Trotzdem beabsichtigen 72,2% wählen zu gehen.

Eine Mehrheit von 76,4% der Befragten befürwortet die Schaffung eines Kongo-Tribunals zur Aufarbeitung von Kriegsverbrechen. 

Die UN-Friedensmission MONUSCO ist insbesondere in den beiden Provinzen, wo der Grossteil der Blauhelme stationiert ist, unbeliebt. 56,7% der Befragten in Nord-Kivu und 50,2% in Süd-Kivu finden, die MONUSCO sollte abziehen.

Die meisten Teilnehmer der Umfrage sind für die Abhaltung der Wahlen im kommenden Jahr. Wenn die Wahlen verschoben werden müssen, dann sollen sie gemäss 41% in 2017 abgehalten werden, gemäss 13.7% 2018 oder später. 

Weitere Einzelheiten und Ergebnisse der Umfrage können Sie dem ausführlichen Bericht rechts entnehmen.

 

Ähnliche Publikationen
Aktuelles zum Thema

Erscheinungsdatum

26 Oktober 2016

Themen

Präsidentschaftswahlen, Politik