RDC : Près de 7,7 millions de personnes confrontées à des souffrances extrêmes liées à la faim

RDC : Près de 7,7 millions de personnes confrontées à des souffrances extrêmes liées à la faim

Laut einem Bericht der Vereinten Nationen verschlechtert sich die humanitäre Situation im Großraum Kasai weiterhin drastisch. In der Demokratischen Republik Kongo sind ca. 7,7 Millionen Kinder, Frauen und Männner vom Hunger bedroht, dies sind 30% mehr als im Vorjahr. Die Gründe für den Anstieg der humanitären Krise sind die unbefriedigende und ungewisse politische Situation, sowie der damit verbundene Anstieg von Gewalt. Betroffen sind neben dem Kasai-Gebiet auch insbesondere die neue östliche Provinz Tanganyika.

Den vollständigen Artikel können Sie hier nachlesen.

Erscheinungsdatum

16 August 2017

Themen

Hungersnot, Kasai