Angriff auf katholische Kirche in Kinshasa

Angriff auf katholische Kirche in Kinshasa

In Kinshasa griffen am frühen Sonntagmorgen etwa 20 Jugendliche eine Kirche an. Es kam zu Zerstörungen und Plünderungen. Die Jugendlichen warfen der katholischen Kirche vor, die Diskussionen hinsichtlich der Präsidentschaftswahlen in die Länge zu ziehen und die Umsetzung der Vereinbarung vom 31. Dezember damit zu verzögern.

Der Papst rief indes dazu auf, Ruhe zu bewahren und auf die örtlichen Behörden und die internationale Gemeinschaft zu vertrauen.

Lesen Sie hier den Artikel von Radio OKAPI. Rechts finden Sie außerdem den Artikel der kongolesischen Zeitung Le Potentiel zu dem Vorfall als PDF.

Ähnliche Pressespiegel

Aktuelles zum Thema

Erscheinungsdatum

20 Februar 2017

Themen

Unruhen, Präsidentschaftswahlen, Kirche