La Cenco et la Monusco inquiètes

La Cenco et la Monusco inquiètes

Mehr als zwei Monate sind seit dem Sylvesterabkommen vergangen. Bislang herrscht jedoch weitgehender Stillstand sowohl auf Seiten der Regierung als auch innerhalb der Opposition.

Die kongolesische Tageszeitung Le Potentiel veröffentlichte gestern einen Artikel, in welchem sie die Fortschritte oder besser Nicht-Fortschritte in der Erfüllung des Abkommens vom 31. Dezember darlegt. Fünf Wochen nach dem Tod des Oppositionsführers Etienne Tshisekedi hat sich die Oppositionsfraktion nun immerhin endlich auf eine neue Führung geeinigt. So soll diese nun gemeinsam von Félix Tshisekedi und Pierre Lumbi vertreten werden. Von Seiten der Regierung Kabila sind jedoch weiterhin keine Bemühungen erkennbar.

In der rechten Spalte finden Sie den ganzen Artikel als PDF.

Ähnliche Pressespiegel

Erscheinungsdatum

10 März 2017

Themen

Präsidentschaftswahl