Lubumbashi : 4 militants de l’UNAFEC arrêtés

Lubumbashi : 4 militants de l’UNAFEC arrêtés

Der Innenminister der Provinz Haut-Katanga ließ vier Mitglieder der Partei "Union nationale des fédéralistes du Congo" (UNAFEC) festnehmen. Der Geheimdienst nahm die vier Männer während eines geheimen Treffens in der Kommune Kenya in Lubumbashi fest, welches angeblich zum Ziel haben sollte, die Stadt zu destabilisieren. 

Die Partei UNAFEC ist gespalten, wobei eine Seite die Regierung unterstützt und die andere nicht. Die vier verhaftetetn Männer, Mitglieder des Teils der Partei, der sich gegen die Regierung ausspricht, sollen angeblich an einem Angriff am 15. Juli auf Mitglieder der Partei, die sich für die Regierung äußern, beteiligt gewesen sein. Somit sei ihre Verhaftung eine Maßnahme gewesen, um Ordnung in der Region zu schaffen.

Zwei weitere Mitglieder des Flügels der Partei gegen die Regierung, wurden noch am Tag des Angriffes verhaftet. Schon einen Tag später wurden sie zu 15 Jahren Haft auf Grund versuchten Mordes verurteilt.

Den Artikel können Sie hier nachlesen. 

Ähnliche Pressespiegel

Erscheinungsdatum

19 Juli 2016

Themen

Verhaftung, Opposition, Justiz