RDC : au moins 14 Casques bleus tués et 53 blessés dans une attaque contre la Monusco

RDC : au moins 14 Casques bleus tués et 53 blessés dans une attaque contre la Monusco

Am Donnerstag kam es in der Provinz Nord-Kivu zu einem Anschlag auf die UN-Friedensmission MONUSCO. Dabei wurden mindestens vierzehn Blauhelmsoldaten getötet und weitere 53 verletzt. Auch fünf Soldaten der kongolesischen Armee FARDC wurden getötet und mindestens 70 Angreifer. Dabei soll es sich um die ugandische Milizgruppe ADF (Allied Democratic Forces) handeln, die sich zum Großteil in den Berggebieten des Nord-Kivu aufhält und auch für zahlreiche Übergriffe und Massaker in der Gegend um Beni verantwortlich gemacht wird.

Den vollständigen Artikel können Sie hier nachlesen.

Ähnliche Pressespiegel

Erscheinungsdatum

12 Dezember 2017

Themen

Vereinte Nationen, Konflikt, Gewalt, Armee