RDC: à Kinshasa, le président Kabila répond à la presse après 5 ans de silence

RDC: à Kinshasa, le président Kabila répond à la presse après 5 ans de silence

Während einer Pressekonferenz in Kinshasa betonte Präsident Kabila heute, dass er der Verfassung des Landes im Verlaufe seiner Amtszeit treu geblieben wäre. Jedoch hätte die Opposition durch Boykottierungen der Regierung, sowie auch die katholische Kirche, durch ihre Aufrufe der Bevölkerung zu Märschen gegen die Staatsgewalt, die demokratische Entwicklung in der DR Kongo unterbunden.

Kabila bemängelte außerdem die Arbeit der VN Stabilisierungsmission MONUSCO und warf ihr vor nach Unruhen nicht schnell genug reagiert zu haben. Weiterhin bekräftigte er, dass sein Land nicht zu kaufen wäre und mehr Respekt von der internationalen Gemeinschaft verdient hätte.

Bezüglich der in diesem Jahr angestrebten Präsidentschaftswahlen behauptete der Präsident, dass die dafür nötigen Organisierung veranlasst wären.

Den Artikel können Sie hier nachlesen

Ähnliche Pressespiegel

Aktuelles zum Thema

Erscheinungsdatum

26 Januar 2018

Themen

Politik, Präsidentschaftswahl