SÉCURITÉ AMISOM : la question des indemnités en passe d’être vidée

SÉCURITÉ AMISOM : la question des indemnités en passe d’être vidée

5400 burundische Soldaten der AU-Mission AMISOM, die in Somalia agiert, warten noch immer auf ihre Saläre von vor einem Jahr. Nachdem kürzlich Kritik laut wurde, verkündete Oberst Gaspard Baratuza, das Geld sei auf ein neu eröffnetes Konto bei einer Handelsbank transferiert worden, da dies die Auszahlung an die Soldaten erleichtern würde. Eine Auszahlung fand bislang jedoch nicht statt. Wie es weitergeht, bleibt abzuwarten.

Unterdessen wurde am vergangenen Donnerstag bereits das nächste Bataillon nach Somalia entsandt.

Den Artikel der Zeitung IWACU dazu können Sie hier lesen.

Ähnliche Pressespiegel

Erscheinungsdatum

22 Februar 2017

Themen

Korruption, Friedensmission