pressespiegel

16 Mai 2017
Unter der Regierung Kabilas erfährt die Pressefreiheit in der DR Kongo immer stärkere Einschränkungen. Laut Berichten ereigneten sich zuletzt zahlreichen Fälle der Bedrohung von Journalisten.
15 Mai 2017
Die Präsidentschaftswahlen in der DR Kongo, die für Ende 2017 geplant sind, könnten aufgrund der Gewalt von bewaffneten Gruppen im Zentrum des Landes verschoben werden, so die Wahlkommission der DRK.
12 Mai 2017
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat heute verkündet, dass es ein erneutes Auftreten der Ebola-Epidemie in der DR Kongo gab. Der Ausbruch ereignete sich im Nordosten des Landes.
10 Mai 2017
Am 09.05.17 hat es Spannungen um den Hauptsitz der UDPS in Limete, einem Bezirk von Kinshasa, gegeben; bei denen ein Polizeiwagen und eine Zelt in Brand gesetzt sowie zwei Polizisten verletzt wurden.
09 Mai 2017
Fast einen Monat nach der Ernennung des Premierministers Bruno Tshibala wurde heute, am 09. Mai 2017, die Zusammensetzung der neuen Übergangsregierung der DR Kongo bekanntgegeben.
05 Mai 2017
Die Wahlkommission der DRK hat ein neuer Befehl erteilt, der die Wählerregistrierung in den Provinzen Kasai und Kasai Zentral aufgrund von wachsender Unsicherheit bis auf Weiteres aufschiebt.
04 Mai 2017
Vier Monate nach dem Silvester-Abkommen zwischen Regierung und Opposition hat Präsident Kabila eine weitere „besondere Abmachung“ vorangetrieben, welche die Durchführung des Abkommes regeln soll.
02 Mai 2017
Ruanda und die DR Kongo haben ein fünfjähriges Abkommen zur gemeinsamen Forschung nach Öl-Vorkommnissen im Kiwusee beschlossen, durch welchen die Grenze zwischen Ruanda und der DR Kongo verläuft.
26 April 2017
Zwei Jahre nach Beginn der Unruhen und ein Jahr nachdem die EU und andere Geldgeber die Finanzhilfen um 40 Prozent reduzierten, hat sich die wirtschaftliche Lage in Burundi dramatisch zugespitzt.
25 April 2017
Die kongolesische Regierung hat Pressevertretern in Kinshasa ein Video vorgeführt, das die Hinrichtung der beiden UN-Experts im März durch, wie es aussieht, Angehörige der Miliz Kamuina Nsapu zeigt.
24 April 2017
Die UNICEF-Gruppe in der DR Kongo hat eine Pressemitteillung zur dramatischen Situation der Kinder in der Kasai-Region veröffentlicht. Demnach sind 1,5 Millionen Kinder von extremer Gewalt bedroht.
24 April 2017
Die kongolesische Bischofskonferenz hat sich erneut zur politischen Lage in der DR Kongo geäußert. In ihrem am Donnerstag veröffentlichten Statement fordert sie erneut die Einhaltung des Abkommens.
20 April 2017
Am Mittwoch wurden 17 Mitglieder der Bewegung La LUCHA festgenommen nachdem sie in Goma eine friedliche Demonstration abgehalten hatten. Bereits eine Woche zuvor wurden 32 Mitglieder festgenommen.
19 April 2017
In Kasai-Central wurden 17 neue Massengräber entdeckt. Dies berichtete der UNHCR am heutigen Tag. Unter den Toten befinden sich auch viele Kinder. Seit August 2016 wurden dort 40 Massengräber entdeckt
19 April 2017
Der UN High Commissioner für Menschenrechte hat angesichts der Gewaltaufrufe seitens der Imbonerakure Alarm geschlagen. Die Jugendmiliz rief wiederholt dazu auf, Gegner "zu schwängern oder zu töten".
13 April 2017
Die für Montag ausgerufenen Protestmärsche der Opposition in der DR Kongo wurden von Seiten der Regierung verboten, daher blieben die Straßen überwiegend leer.
10 April 2017
Wie vergangenen Mittwoch angekündigt, hat Kabila am Freitag endlich einen Premierminister aus den Reihen der Opposition ernannt. Bruno Tshibala war ein langjähriger Mitstreiter Tshisekedis in der UDPS
07 April 2017
Dass Jospeh Kabila sich öffentlich äußert, geschieht sehr selten. Am Mittwoch hielt er nun eine Rede im Staatsfernsehen. Darin versprach er die Ernennung eines Premierministers binnen 48 Stunden.
04 April 2017
Der europäische Rat hat gestern eine Regelung verabschiedet, um die Finanzierung bewaffneter Gruppen durch den Handel mit Konfliktrohstoffen zu unterbinden. Unternehmen sollen Verantwortung übernehmen
03 April 2017
Vergangene Woche hat die CENCO verkündet, aus den politischen Verhandlungen auszusteigen. Als Grund nannte sie den Unwillen zu Verhandlungen auf beiden Seiten sowie die Unfähigkeit der Politiker.