IAN-Dossier "Menschenrechte 2024: aktuelle Lage in 16 Ländern. Politische Handlungsoptionen"

IAN-Dossier "Menschenrechte 2024: aktuelle Lage in 16 Ländern. Politische Handlungsoptionen"

Menschenrechte 2024

Im vorliegenden Dossier zeigen die Mitglieder des Bündnisses Internationale Advocacy Netzwerke (IAN) gravierende Menschenrechtsverletzungen in 16 Ländern auf und adressieren Handlungsempfehlungen an die deutsche Bundesregierung und die Abgeordneten des Bundestages.

Viele Herausforderungen in den 16 Ländern sind ähnlich und haben Gemeinsamkeiten zu den Herausforderungen, mit denen wir in Deutschland und Europa konfrontiert sind. Als Antwort auf die Krisen gewinnen politische Strömungen, die Gesellschaften spalten, anstatt sie zu vereinen, an Zulauf. Multilaterale Ideen und Bündnisse werden infrage gestellt. Der Rückzug in nationalstaatliche Interessen, die die eigene wirtschaftliche Sicherheit in den Vordergrund rücken, Migration ablehnen und eine neue militärische Aufrüstung anstoßen, erschweren eine gemeinsame Politik, die die Menschenrechte zum Kern politischen Handelns macht.

Das Ökumenische Netz Zentralafrika hat die Länderberichte zur DR Kongo, zu Ruanda und zu Burundi verfasst.

Das aktuelle IAN-Dossier finden Sie nebenstehend als PDF.

Ähnliche Publikationen

Aktuelles zum Thema

Erscheinungsdatum

11 Juni 2024

Themen

Menschenrechte, Regierung; Menschenrechtsverletzungen