Aktuelles

23 Juni 2020
Nach dem Fachgespräch weisen die Internationalen Advocacy Netzwerke in einer gemeinsamen Presserklärung auf die akuten Menschenrechtsverletzungen im Zuge von Corona hin und fordern zum Handeln auf.
06 Mai 2020
Trotz bestätigter Covid-19-Fälle plant Burundi die Präsidentschaftswahlen am 20. Mai 2020 durchzuführen. Im GIGA Focus beschreiben Gesine Ames und Julia Grauvogel mögliche Szenarien und Konsequenzen.
09 April 2020
Der Newsletter informiert über die Ausbreitung von Corona in der Großen Seen Region, die Entwicklungen in Burundi im Vorfeld der Wahlen im Mai dieses Jahr sowie weitere Ereignisse in den Ländern.
18 Dezember 2019
Der vierte Newsletter informiert über die zunehmenden Einschränkungen in Burundi im Vorfeld der anstehenden Wahlen 2020, Spannungen in der Regierung in der DR Kongo und Spionage-Vorwürfe gegen Ruanda.
09 Dezember 2019
Am 27. November 2019 fand eine Podiumsdiskussion zu den Perspektiven für die nahe Zukunft Burundi's statt mit anschließender Verleihung des Ökumenischen Friedenspreises an das Centre Jeunes Kamenge.
25 November 2019
Anlässlich das internationalen Tages zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen veröffentlichen die Internationalen Advocacy Netzwerke das IAN-Dossier 2019 zum Thema Gewalt gegen Frauen weltweit.
24 Oktober 2019
Im dritten Newsletter 2019 geht es um die neue Regierung in der DR Kongo, die anhaltende Ebola-Krise im Süd-Kivu, angezweifelte Armutszahlen in Ruanda sowie die immer angespanntere Lage in Burundi.
19 Juni 2019
Der zweite Newsletter 2019 behandelt den schwerfälligen Regierungsbildungsprozess unter Tshisekedi, den blutigen Konflikt in Ituri, Spannungen zwischen Ruanda und Uganda sowie die Lage in Burundi.
18 Oktober 2018
Der aktuelle Newsletter informiert Sie u.a. über die Situation von Oppositionellen in Ruanda, den Umgang mit ausländischen NGO’s in Burundi und wie die Lage in der DR Kongo im Vorfeld der Wahlen ist.
17 Mai 2018
Heute wird in einem Referendum über die Verfassungsänderung zugunsten des Machterhaltes von Burundis umstrittenen Präsidenten Nkurunziza abgestimmt. Das ÖNZ fordert die EU zu stärkerem Handeln auf.
04 August 2017
Heute finden in Ruanda Wahlen statt. Der Sieg von Präsident Kagame gilt dabei so gut wie sicher. Das ÖNZ erläutert die Bedingungen im Vorfeld der Wahl und stellt Forderungen an die Bundesregierung.
03 August 2017
Am 4. August werden in Ruanda Präsidentschaftswahlen stattfinden, dabei erscheint ein Sieg des amtierenden Präsidenten Paul Kagame und seiner Partei RPF als sicher.
07 April 2017
Die "International Crisis Group" hat ein Résumé der politischen Krise in Burundi gezogen und dazu einen Bericht veröffentlicht. Ein Ende der Krise scheint nicht in Sicht
08 März 2017
Zahlreiche NGOs haben gemeinsam einen offenen Brief an den UN-Sicherheitsrat verfasst, in dem sie Sanktionen gegen die für Menschenrechtsverletzungen verantwortlichen Personen in Burundi fordern.
07 Oktober 2016
Im Rahmen eines Parlamentarischen Frühstücks haben die Internationalen Advocacy Netzwerke (IAN) ein Dossier zu dem global zu verzeichnenden "Shrinking Space" für die Zivilgesellschaft erstellt.
11 Juli 2016
Unser zweiter Newsletter im Jahr 2016 ist erschienen. Darin informieren wir Sie über die wichtigsten Ereignisse der letzten Monate in der Region der Großen Seen.
26 April 2016
Gemeinsam mit vielen anderen NGOs, die sich für Menschenrechte und Demokratie in Burundi einsetzen, hat das ÖNZ einen Aufruf an den UN-Sicherheitsrat verfasst.
20 Januar 2016
Ein Kommentar von ÖNZ-Koordinatorin Gesine Ames zu den aktuellen Geschehnissen sowie der Menschrenrechtslage in Burundi - erschienen in der E+Z - Entwicklung und Zusammenarbeit
22 Dezember 2015
Der aktuelle ÖNZ-Newsletter beschäftigt sich mit den jüngsten Ereignissen in Burundi, der Demokratischen Republik Kongo und Ruanda
17 Dezember 2015
EurAc, dessen Mitglied das ÖNZ ist, veröffentlicht einen Bericht zur aktuellen Situation in Burundi und einen dazugehörigen Forderungskatalog.