Aktuelles

06 Mai 2020
Trotz bestätigter Covid-19-Fälle plant Burundi die Präsidentschaftswahlen am 20. Mai 2020 durchzuführen. Im GIGA Focus beschreiben Gesine Ames und Julia Grauvogel mögliche Szenarien und Konsequenzen.
02 März 2020
Entwicklungs- und Menschenrechtsorganisationen aus ganz Europa fordern Transparenz in der Frage, welche Unternehmen unter die EU-Verordnung zu den Konfliktmineralien fallen
23 Januar 2020
Workshop-Bericht „The EU Regulation on responsible mineral supply and its accompanying measures: views from civil society from producing countries” und die daraus hervorgegangenen Empfehlungen.
14 November 2019
Anlässlich des Besuchs von Präsident Tshisekedi bittet das ÖNZ die deutschen Regierungsvertreter, in den bilateralen Gesprächen mit dem Präsidenten auch menschenrechtliche Forderungen zu stellen.
25 April 2019
ÖNZ, EurAc, GermanWatch u. a. haben heute ein gemeinsames Empfehlungs-schreiben zur ordnungsgemäßen Umsetzung der EU-Regulierung zur verantwortungsbewussten Beschaffung von Mineralien veröffentlicht.
28 August 2018
Das ÖNZ-Dossier betrachtet die politische Lage im Vorfeld der Wahlen, stellt die bekanntesten kongolesischen Oppositionskandidaten vor und beleuchtet deren Handlungsspielräume und Perspektiven.
17 Juli 2018
Der aktuelle Newsletter informiert Sie über Verfassungsänderungen in Burundi, wie sich die kongolesische Regierung gegenüber internationalen Diplomaten verhält und weitere Vorkommnisse in der Region.
27 Juni 2018
Am 04.06.18 veranstaltete das ÖNZ in Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung eine Fachkonferenz zur Rolle von Jugendinitiativen in der Großen Seen Region mit anschließender Friedenspreisverleihung.
12 Juni 2018
Nach dem Tod eines Aktivisten der Bewegung La Lucha, die sich für einen friedlichen Wandel einsetzt, trauert Kongos Zivilgesellschaft und fordert eine unabhängige Aufklärung der Umstände des Todes.
05 Juni 2018
Nach einer Tagung zum Thema "Under 25-Jugendinitiativen in der Großen Seen Region" wurde die Jugendbewegung La Lucha aus der DR Kongo mit dem Friedenspreis des Ökumenischen Netzes Zentralafrika geehrt
31 Mai 2018
Für die anhaltende politische und humanitäre Krise in der Großen Seen Region werden am 4. Juni Lösungsansätze diskutiert. Die Jugendbewegung La Lucha wird mit dem ÖNZ-Friedenspreis ausgezeichnet.
09 Mai 2018
Im Februar 2018 reisten die Mitglieder des Ökumenischen Netzes Zentralafrika gemeinsan nach Kinshasa und nach Goma, DR Kongo und trafen dort VertreterInnen aus Regierung, Kirche und Zivilgesellschaft.
07 Mai 2018
Unser aktueller Newsletter informiert Sie darüber, wie kongolesische Sicherheitskräfte auf Proteste von Kirche und Zivilgesellschaft reagieren und was sonst noch in der Großen Seen Region geschieht.
18 Dezember 2017
Am 19. Dezember 2017 jährt sich der verfassungswidrige Machterhalt Kabilas und in der DR Kongo verschlechtert sich die angespannte Lage seit dem zunehmend. Das ÖNZ fordert zu dringendem Handeln auf.
14 Dezember 2017
Unser aktueller Newsletter ist heute erschienen. Er informiert Sie über die verschärfenden Gesetzgebungen für Medien und NRO's sowie weitere Entwicklungen in den Ländern der Großen Seen Region.
13 Juni 2017
Der Arbeitskreis (AK) Rohstoffe, ein Netzwerk deutscher Nichtregierungsorganisationen, hat eine Pressemitteilung über die heute in Kraft tretende Konfliktmineralien-Regulierung der EU veröffentlicht.
16 März 2017
EurAc hat hinsichtlich der Abstimmung im europäischen Parlament über ein Gesetz zur verantwortungsvollen Beschaffung von Konfliktmineralien eine Pressemitteilung veröffentlicht.
12 Dezember 2016
Das ÖNZ und die Konrad Adenauer Stiftung veranstalteten am 10. November eine Konferenz zur DR Kongo. Zudem vergab das ÖNZ seinen jährlichen Friedenspreis. Hier finden Sie Fotos der Veranstaltung.
09 Dezember 2016
In einem Joint Statement rufen 87 NGOs die EU und die USA dazu auf, in der DR Kongo gezielte Sanktionen gegen Verantwortliche von Menschenrechtsverletzungen zu verhängen.
17 November 2016
Das ÖNZ und seine kongolesischen Partner rufen Deutschland und die anderen EU-Mitgliedstaaten angesichts der angespannten Lage in der DR Kongo zu sofortigem und entschiedenem Handeln auf.