Recycling Rebels? - Demobilisation im Kongo

Recycling Rebels? - Demobilisation im Kongo

2015 hat die kongolesische Regierung ihr insgesamt drittes nationales Programm zur Entwaffnung, Demobilisierung und Reintegration aufgelegt, mit dem ehemalige bewaffnete Kämpfer wieder in das Zivilleben eingegliedert werden sollen. Angesichts weiter andauernder gewaltsamer Konflikte steht das Programm vor großen Herausforderungen.

Die Analyse des Rift Valley Instituts setzt sich mit den Ansätzen, Chancen und Limitierungen dieses Programmes auseinander. Sie weißt auch auf die Notwendigkeit hin, die Gründe für die vielen bewaffneten Konflikte der Region nicht außer Acht zu lassen und das Programm im Kontext der politischen Gesamtsituation in der DR Kongo zu betrachten.

Sie finden das Paper nebenstehend als pdf-Datei.

Ähnliche Publikationen

Erscheinungsdatum

30 März 2016

Themen

Milizen, Gewalt