Kongo

26 Februar 2019
Information
Die Congo Research Group hat einen neuen Bericht veröffentlicht. Darin geht es zentral um die Rebellenkoalition Coalition Nationale pour la Souveraineté du Congo (CNPSC) in der Region Süd Kivu.
Sicherheitslage, Rebellengruppen
06 März 2017
Information
Das „Bonn International Center for Conversion“ (BICC) hat 2016 einen umfassenden Bericht zur Handhabe der Lagerung von Waffen, insbesondere Handfeuerwaffen und Munition in der DR Kongo veröffentlicht.
Sicherheitslage, Internationale Gemeinschaft
25 Oktober 2016
Information
In einem neuen Briefing Paper warnt die International Crisis Group, dass weitere zu erwartende Strassenproteste in der angespannten Situation in der DR Kongo leicht zu einer Eskalation führen könnten.
Sicherheitslage, Wahlen
21 Juni 2016
Information
Eine Expertengruppe der Vereinten Nationen hat einen finalen Bericht über die schwierige Sicherheitslage in der DR Kongo verfasst, verursacht unter anderem durch Milizen und Rohstoffabbau.
Internationale Gemeinschaft, Sicherheitslage
07 Juni 2016
Information
Die gemeinsame Publikation von EurAc und Open Society befasst sich mit der sicherheitspolitischen Lage in der DR Kongo angesichts der bevorstehenden Präsidentschafts- und Parlamentswahlen im November.
Wahlen, Präsidentschaftswahl, Sicherheitslage, Internationale Gemeinschaft
22 Februar 2016
Analyse
EURAC stellt in der Analyse der allgemeinen Sicherheitslage in der Demokratischen Republik Kongo sowie die Herausforderungen und Handlungsmöglichkeiten bezüglich einer EU Sicherheitsektorreform dar.
Sicherheitslage, Menschenrechtsverletzung, Zivilgesellschaft
07 Januar 2016
Information
Ein Bericht über die Mission der Vereinten Nationen für die Stabilisierung in der Demokratischen Republik Kongo (MONUSCO)
Monusco, Sicherheitslage
16 Juli 2014
Analyse
Die ÖNZ Koordinatorin Gesine Ames analysiert die Sicherheitslage in der DR Kongo.
Sicherheitslage, FDLR
30 April 2013
Analyse
ÖNZ Koordinatorin Dr. Ilona Auer-Frege analysiert die Sicherheitslage in der DR Kongo soweie die Verhandlungen in Addis Abeba und Kampala.
Sicherheitslage