Banro gold mine trucks attacked in eastern Congo, two dead: army

Banro gold mine trucks attacked in eastern Congo, two dead: army

Am vergangenen Donnerstag, den 9. August, wurden Transportwagen des kanadischen Bergbauunternehmens Banro Corporation von Milizen überfallen.  Dabei wurden zwei Menschen getötet und vier weitere werden weiterhin als Geiseln festgehalten. Das kongolesische Militär hat ihre Befreiung bereits in die Wege geleitet.

Bei den Milizen handelt es sich um Mitglieder der Mai Mai Malaika, die schon wiederholt Mienen der Banro Corporation angegriffen hatten und damit dem Unternehmen erheblichen wirtschaftlichen Schaden zufügten. Seit Ende des Bürgerkrieges im Jahr 2003 terrorisieren militante Gruppen den Osten Kongos. Seit dem letzten Jahr hat es mindestens zwei weitere Angriffe auf Beschäftigte im Bergbau gegeben.

Den vollständigen Artikel in englischer Sprache finden Sie hier

Ähnliche Pressespiegel

Aktuelles zum Thema

Erscheinungsdatum

14 August 2018

Themen

Konfliktrohstoffe, Milizen, Bergbau