Burundi: attaque du groupe RED-Tabara à l'aéroport de Bujumbura

Burundi: attaque du groupe RED-Tabara à l'aéroport de Bujumbura

Nach einem Granatenanschlag am Flughafen von Bujumbura bekannte sich die burundische Rebellengruppe "Widerstand für die Rechtsstaatlichkeit in Burundi" (RED-Tabara), dafür verantwortlich gewesen zu sein. Die RED-Tabara-Rebellen brachten ihren Angriff mit der Abreise von Präsident Evariste Ndayishimiye am Sonntagabend nach New York in Verbindung, wo er an der in dieser Woche stattfindenden UN-Generalversammlung teilnehmen wird.

Nach Angaben von örtlichen Quellen explodierten zwei Granaten und verursachten Schäden, die als "minimal" bezeichnet wurden, während die dritte nicht explodierte. Auf den Flugverkehr hatte dies keinerlei Auswirkungen.

Den vollständigen Artikel können Sie hier nachlesen.

Ähnliche Pressespiegel

Aktuelles zum Thema

Erscheinungsdatum

21 September 2021

Themen

Sicherheitslage, Gewalt, Milizen, Regierung; Politik