Burundi: Bujumbura a formellement notifié son retrait de la CPI aux Nations unies

Burundi: Bujumbura a formellement notifié son retrait de la CPI aux Nations unies

Nach einem entsprechenden Beschluss des Parlaments vom 12. Oktober 2016 hat Burundi die UN nun offiziell über seinen Austritt aus dem Internationalen Strafgerichtshof (ICC) in Kenntnis gesetzt.

Das offizielle Schreiben wurde dem Büro des UN-Generalsekretärs Ban Ki-Moon von der burundischen Justizministerin Laurentine Kanyana während deren Besuch in New York überreicht. Der Rücktritt Burundis aus dem ICC wird ein Jahr nach Eingang dieses Briefes in Kraft treten. 

Mittlerweilen sind mit Südafrika und Gambia bereits zwei weitere afrikanische Staaten dem Beispiel Burundis gefolgt und haben die Aufkündigung des Rom-Status beschlossen.

Zum vollständigen Artikel in Jeune Afrique gelangen Sie hier. 

Ähnliche Pressespiegel

Erscheinungsdatum

28 Oktober 2016

Themen

Justiz, Menschenrechte, Vereinte Nationen