Burundi welcomes opposition exiles for next year’s election

Burundi welcomes opposition exiles for next year’s election

Im Zuge der burundischen Krise und der erneuten Kandidatur von Burundis Präsident Pierre Nkurunziza im Jahr 2015 waren viele Oppositionspolitiker und Kritiker der Regierung ins Exil geflohen. Nun ruft die burundische Regierung Oppositionsmitglieder im Exil dazu auf, nach Burundi zurück zu kommen, um den den für 2020 vorgesehenen Parlaments- und Präsidentschaftswaheln teilzunehmen.

Dieses Angebot der Regierung um Präsident Pierre Nkurunziza scheint das Ziel zu haben, dem lauter werden Vorwurf der Ausgrenzung von politischer Opposition entgegenzuwirken und den Anschein zu erwecken, politische Stabilität im Land anzustreben.

Vizepräsident Gaston Sindimwo erklärte gegenüber The EastAfrican in Bujumbura, die Opposition sei eingeladen, an einem fairen Wettbewerb teilzunehmen.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

Ähnliche Pressespiegel

Aktuelles zum Thema

Erscheinungsdatum

21 August 2019

Themen

Opposition, Regierung, Wahlen