Burundian police to conduct more searches to secure 2020 elections

Burundian police to conduct more searches to secure 2020 elections

Laut Alain Guillaume Bunyoni, dem burundischen Minister für Sicherheit, wird die Polizei in den kommenden Monaten im ganzen Land verstärkt Durchsuchungen durchführen, um einen sicheren Ablauf der Wahlen 2020 zu garantieren. Die Maßnahme sei eine polizeiliche Routine, um Kriminalität zu verhindern und Störungen bei den Wahlen zu vermeiden. Eine Gesetzesänderung 2018 ermöglichte es die burundische Polizei, Durchsuchungen auch ohne Durchsuchungsbefehl durchzuführen.

Einem Bericht des Sicherheitsministeriums zufolge führte die Polizei in den letzten drei Monaten  mindestens 4130 Durchsuchungen durch. Dabei wurden über 27 (Schuss-)Waffen gefunden und 2408 mutmaßliche Kriminelle verhaftet.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

Ähnliche Pressespiegel

Aktuelles zum Thema

Erscheinungsdatum

14 Oktober 2019

Themen

Präsidentschaftswahl, Wahlen, Verhaftungen