CPI: le bureau du procureur dit détenir des informations sur les tueries de Beni

CPI: le bureau du procureur dit détenir des informations sur les tueries de Beni

Vergangenes Wochenende hat Gilbert Kambale, Präsident der Zivilgesellschaft von Beni, den Internationalen Strafgerichtshof (ICC) aufgefordert, Untersuchungen zu den in der Region Beni verübten Massakern einzuleiten. Gemäss seinen Angaben forderten diese Gewalttaten seit dem 2. Oktober 2014 bereits 1200 zivile Todesofer.

Nun äusserte sich das Ankläger-Büro des ICC zu der Aufforderung und informiert, man sei in Besitz von entsprechenden Informationen über die Massaker in Beni. Diese würden im Moment analysiert. Der ICC werde nicht zögern, gegebenenfalls die nötigen juristischen Schritte gegen Verantwortliche der Massaker einzuleiten.

Den ganzen Artikel von Radio Okapi in französisch können finden Sie hier.

Ähnliche Pressespiegel

Erscheinungsdatum

05 Oktober 2016

Themen

Justiz, Menschenrechtsverletzung, Gewalt, Zivilgesellschaft