Crash de l'avion transportant le matériel roulant de Félix Tshisekedi en RDC

Crash de l'avion transportant le matériel roulant de Félix Tshisekedi en RDC

Am 10.10. bestätigte die Zivilluftfahrtbehörde der DR Kongo das Verschwinden eines vom Präsidenten Tshisikedi gecharterten Frachtflugzeugs, das sich auf dem Weg von Goma nach Kinshasa befand. An Bord waren vier Crewmitglieder, der Fahrer von Tshisikedi und zwei seiner Personenschützer, sowie ein Logistikbeamter des Präsidenten. Das Flugzeug soll eine Stunde nach dem Start Kontakt zum Kontrollturm der Zivilluftfahrtbehörde verloren haben.

Hunderte Tshisekedi-Befürworter versammelten sich am nächsten Tag auf den Straßen von Kinshasa und beschuldigten Anhänger des ehemaligen Präsidenten Kabila, hinter dem Absturz zu stecken.

Auch schlechte Wetterbedingungen oder eine Überladung des Flugzeuges wurden in den Medien als mögliche Absturzursachen genannt, zu der es noch keine offiziellen Angaben gibt. Am 13.10.sollen laut RFI das Flugzeugswrack und vier Leichen in der Sankuru Provinz gefunden worden sein.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

Ähnliche Pressespiegel

Aktuelles zum Thema

Erscheinungsdatum

14 Oktober 2019

Themen

Sicherheitslage