Éviter de nouveaux incidents de répression sanglante en RD Congo

Éviter de nouveaux incidents de répression sanglante en RD Congo

Human Rights Watch erinnert an die Demonstrationen in Kinshasa und anderen Städten der DR Kongo am 21. Januar 2015. Auch im Wahljahr 2016 haben verschiedenen zivilgesellschaftliche und kirchliche Gruppen friedliche Demonstrationen angekündigt. Einige wurden bereits im Vorfeld von Sicherheitskräften gestoppt.
Lesen Sie die Stellungsnahme samt Forderungen an MONUSCO und internationale Aktuere hier.

 

Ähnliche Pressespiegel

Aktuelles zum Thema

Erscheinungsdatum

22 Januar 2016

Themen

Wahlen, Demokratie