Five CNL members arrested in Gihanga

Five CNL members arrested in Gihanga

Am 21. Mai wurden in Gihanga in Bubanza, einer Provinz im Westen Burundis, fünf Mitglieder des National Congress for Liberty, der Oppositionspartei CNL, verhaftet.

Die fünf Inhaftierten, unter Ihnen auch der Parteivorsitzende, befinden sich momentan in Polizeigewahrsam. Ihnen wird vorgeworfen eine illegale Versammlung abgehalten zu haben.

Andere CNL Mitglieder bestreiten den Vorwurf einer illegalen Versammlung. Die fünf Inhaftierten hätten lediglich beisammengesessen und sich unterhalten und dabei eine Auseinandersetzung gehabt. Sie verlangen die Freilassung ihrer Kollegen. Nach Polizeiangaben werden die fünf Mitglieder zum Verhör festgehalten. Léopold Ndayisaba, Administrator Gihangas, versprach sich der Situation anzunehmen.

Ähnliche Pressespiegel

Erscheinungsdatum

23 Mai 2019

Themen

Verhaftung, Politik, Opposition