Führender Regierungskritiker stirbt bei Brand

Führender Regierungskritiker stirbt bei Brand

Luc Nkulula, ein führendes Mitglied der regierungskritischen Jugendbewegung La Lucha, starb vergangenes Wochenende bei einem Hausbrand in ostkongolesischen Goma. Gegen Mitternacht wurde er in seinem Haus von den Flammen überrascht. Die Ursachen des Brandes sind noch ungeklärt. Viele vermuten jedoch politisch motivierte Gründe hinter dem Vorfall.

Seine Mitstreiterinnen und Mitstreiter von La Lucha reagieren bestürzt auf den Nkululas Tod und fordern eine rasche Aufklärung des Vorfalls. Eine unabhängige, transparente Untersuchungskommission mit internationalen Experten soll dafür zu Rate gezogen werden.

In Deutschland appelliert das Ökumenische Netz Zentralafrika (ÖNZ) an die Bundesregierung, den Druck auf die kongolesische Regierung zu erhöhen, um die Hintergründe des Brandes aufzudecken. Erst vergangene Woche hatte das ÖNZ der gewaltfreien Jugendinitiative La Lucha den Friedenspreis verliehen.

Den vollständigen Artikel von Spiegel Online finden Sie hier.

Ähnliche Pressespiegel

Erscheinungsdatum

13 Juni 2018

Themen

Anschlag, Demokratie