Great Lakes region throws its weight behind DR Congo vote recount

Great Lakes region throws its weight behind DR Congo vote recount

Das Regionalbündnis "Große Seen Konferenz" (ICGLR) unterstützt die Neuauszählung des Wahlergebnisses in der DR Kongo, um Transparenz zu garantieren. Damit schließt sich die ICGLR dem Vorschlag der Southern African Development Community (SADC) an, welche eine Neuauszählung für sinnvoll hält, um die notwendige Sicherheit zu gewährleisten.

Der Vorsitzende der ICGLR forderte die Behörden der DR Kongo dazu auf, Klarheit in Bezug auf die Unstimmigkeiten im Wahlverfahren zu schaffen. Er bat die Wahlkommission, eine Neuauszählung der Stimmen zu veranlassen, um ausreichende Transparenz und Sicherheit über den Wahlsieger beziehungsweise –verlierer zu liefern.

Auch Zambias Präsident, Vorsitzender der SADC, regte die kongolesischen Verantwortlichen dazu an, eine politische Lösung zu finden, um eine Regierung in nationaler Einheit zu sichern.

Den vollständigen Artikel finden Sie in englischer Sprache hier.

Ähnliche Pressespiegel

Aktuelles zum Thema

Erscheinungsdatum

14 Januar 2019

Themen

Präsidentschaftswahl