Ituri : le député Jean-Claude Draza propose le renforcement de l’effectif militaire à Aru pour éviter les incursions des forces armées sud-soudanaises

Ituri : le député Jean-Claude Draza propose le renforcement de l’effectif militaire à Aru pour éviter les incursions des forces armées sud-soudanaises

Seit April kommt es im Nordosten der Region Ituri, nahe den Grenzen zum Südsudan und Uganda, vermehrt zu Überfällen durch Angehörige der südsudanesischen Armee. Von mindestens acht Vorfällen ist die Rede, bei denen Soldaten aus dem Südsudan unter anderem Vieh gestohlen und Häuser in Brand gesetzt haben sollen.

Der Parlamentsabgeordnete Jean-Claude Draza kritisiert die geringe Zahl an Soldaten in der Gegend und fordert die Regierung deshalb auf die Militärpräsenz zu verstärken. Laut Draza seien nicht einmal zehn Soldaten für die Sicherung der Grenze zum Südsudan zuständig.

Weiterführende Informationen finden Sie bei Actualite und La Libre Afrique.

Ähnliche Pressespiegel

Aktuelles zum Thema

Erscheinungsdatum

17 Juni 2020

Themen

Armee, Konflikt