Kinshasa: Arrestation d'une dizaine d'activistes dénonçant l'agression rwandaise et l'occupation de Bunagana par le M23

Kinshasa: Arrestation d'une dizaine d'activistes dénonçant l'agression rwandaise et l'occupation de Bunagana par le M23

Während einer Demonstration vor dem Volkspalast, dem Sitz der Nationalversammlung und des Senats in Kinshasa, wurden am Samstag, den 3. Februar etwa 10 Aktivist*innen der Bürgerbewegung festgenommen. Die Demonstration richtete sich gegen die ruandische Aggression und die 600 Tage andauernde Besetzung der Stadt Bunagana durch die M23.

Unter den verhafteten Aktivist*innen sind Bienvenu Matumo und Fred Bauma von der Bewegung la LUCHA. Die Aktivist*innen wurden in ein Fahrzeug gezerrt und zu einem bislang unbekannten Ziel gebracht. DieFestnahme erfolgte vor dem Hintergrund von Spannungen im Zusammenhang mit Bürgerforderungen und Sicherheitsbedenken.

Den Artikel können Sie hier nachlesen.

Ähnliche Pressespiegel

Aktuelles zum Thema

Erscheinungsdatum

06 Februar 2024

Themen

Sicherheitslage, Demonstrationen, Festnahme