La délibération sur la candidature du parti au pouvoir aux prochaines présidentielles s’annonce tendue

La délibération sur la candidature du parti au pouvoir aux prochaines présidentielles s’annonce tendue

Ende des Monats soll bei dem Parteitag der regierenden Partei CNDD-FDD in Burundi der neue Präsidentschaftskandidat gewählt unsd bekannt gegeben werden. Im Vorfeld kursieren Gerüchte über mögliche Kandidaten. Dabei stehen zwei Namen im Vordergrund: zum einen handelt es sich um Pascal Nyabenda, den derezitigen Präsidenten der brundischen Nationalversammlung, und Evariste Ndayishimiye, Generalsekretär der Partei. Die möglichen Kandidaten für die für Mai 2020 geplanten Wahlen scheinen die herrschende Klassen zu teilen und sorgen für Anspannungen in den Partei- und Militärkreisen.

Es heißt, Burundis Präsident Pierre Nkunziza würde die bürgerliche Kandidatur von Pascal Nyabenda beführworten. Andere wünschen sich jedoch eher eine militärische Kandidatur, wie die von Generalmajor Evariste Ndayishimiye.

Den vollständigen Artikel finden Sie unter diesem Link.

Ähnliche Pressespiegel

Aktuelles zum Thema

Erscheinungsdatum

21 Januar 2020

Themen

Präsidentschaftswahlen, Konflikt