pressespiegel

01 November 2018
Der starke Rückstrom von geflüchteten Kongolesen aus Angola in die Kasai-Provinzen verschärft die dortige humanitäre Krise und kann zu neuen Konflikten führen, warnt der Norwegian Refugee Council.
16 Oktober 2018
Aufgrund des Ebola-Ausbruchs in der DR Kongo sind bereits über 100 Menschen gestorben, Anfeindungen und Rebellenangriffe gefährden die Arbeit der Helfer. Die WHO hat einen Krisenausschuss einberufen.
12 Juni 2018
Kongolesische Bürgerbewegungen und die Zivilgesellschaft veröffentlichten am 04. Juni 2018 eine Erklärung bezüglich ihrer politischen Forderungen in der Demokratischen Republik Kongo.
30 Mai 2018
Kongolesische Nichtregierungsorganisationen wehren sich gegen das menschenrechtsfeindliche Vorhaben der Regierung, die Vereinigungsfreiheit in der DR Kongo erheblich einzuschränken.
22 März 2018
In einem Report der am vergangenen Montag veröffentlicht wurde zeigt sich der UN Menschenrechtsrat besorgt über die sich zuspitzende Menschenrechtslage in der Demokratischen Republik Kongo.
09 Februar 2018
Kabila genehmigt Probebohrungen im Salonga Nationalpark, der UNESCO Weltnaturerbe ist, während deutsche Organisationen in Konflikte zwischen Parkverwaltungen und indigenen Völkern verwickelt sind.
17 August 2017
Nach Buhrufen einer Gruppe von unbekannten Jugendlichen gegen den Konvoi von Präsident Joseph Kabila, kam es im Stadtteil Masina zu willkürlichen Verhaftungen von Jungen Menschen.
29 Juni 2017
Fünf Tage nach der Verhaftung von vier Künstlern in Goma in der kongolesischen Region Nord-Kivu, wurden diese gestern, am 28. Juni freigelassen.
23 Juni 2017
Der VN-Menschenrechtsrat hat am Freitag, den 23.06.2016 eine Resolution verabschiedet, die eine internationale Untersuchung der Gewalt in der kongolesischen Region Kasaï genehmigt.
07 Juni 2017
Die Regierung der DR Kongo nimmt die Zusammenarbeit mit den VN für eine internationale Untersuchung der Gewalt in Kasaï an, bestätigte die Ministerin für Menschenrechte, Marie-Ange Mushobekwa.
06 Juni 2017
In einem SPIEGEL-Interview sprach der Präsident der DR Kongo, Joseph Kabila, dessen Amtszeit offiziell im Dezember 2016 endete, über die Wahlverzögerungen und die Möglichkeit einer dritten Amtszeit.
30 Mai 2017
Die Europäische Union (EU) hat am Montag, den 29. Mai 2017 beschlossen, individuelle Sanktionen gegen neun Beamte des Sicherheitsapparates der DR Kongo zu verhängen.
04 Oktober 2016
Vergangene Woche hat der UN-Menschenrechtsrat eine Resolution zur DR Kongo verabschiedet. Die Situation im Land wird somit zukünftig unter genauer Beobachtung des Menschenrechtsrat stehen.
15 September 2016
Amnesty International zeigt sich in seinem Bericht besorgt über die zunehmenden Repressalien gegenüber der Opposition, die sich kritisch zum möglichen dritten Mandat von Präsident Kabila äußert.
10 August 2016
Einer leitenden Forscherin von Human Rights Watch wurde die Arbeitsgenehmigung in der DR Kongo entzogen, wodurch sie das Land verlassen und ihre Arbeit einstellen musste.
30 Mai 2016
Am 28. Mai wurden die Sängerin Angélique Kidjo sowie Lucha und Balai citoyen für ihren Einsatz im Bereich Menschenrechte von Amnesty mit dem Preis "ambassadeur de la conscience" ausgezeichnet.
04 Mai 2016
Die kongolesische Jugendbewegung LUCHA erhielt neben anderen Jugendbewegungen einen Preis für ihr Engagement und ihren Mut, sich für Demokratie und Menschenrechte einzusetzen.
27 April 2016
Schon zum zweiten Mal in diesem Jahr wendet sich die Jugendbewegung LUCHA an die UN-Arbeitsgruppe für willkürlichen Arrest in Genf. Seit Februar befinden sich acht Mitglieder im Gefängnis.
13 April 2016
Die NGO Reporter ohne Grenzen kritisiert in einem neuen Bericht die menschenunwürdigen Verhältnisse in den kongolesischen Gefängnissen aufs Schärfste.
21 März 2016
Der IStGH in Den Haag hat den ehemaligen kongolesischen Vizepräsidenten Jean-Pierre Bemba wegen Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit für schuldig befunden.