Musaga: Acht Festnahmen nach Schießerei

Musaga: Acht Festnahmen nach Schießerei

Die Polizei kam in das Viertel Musaga, das als "Protestregion" in Bujumbura gilt, um ein Mitglied einer bewaffneten Gruppierung zu verhaften. Gleich im Anschluss nahmen die Beamten insgesamt acht weitere Jugendliche fest.

Nach Augenzeugenberichten wurden die Polizei bei der Verhaftung der gesuchten Person mit einer Granate angegriffen, auf die die Polizei mit dem Einsatz von Schusswaffen antwortete. Andere Quellen sprechen von einem Schusswechsel.

Schon am letzten Wochenende war es genau im gleichen Stadtviertel zu einem Granatenangriff und Schießereien gekommen.

Lesen Sie hier den kompletten Artikel bei IWACU.

Ähnliche Pressespiegel

Erscheinungsdatum

12 April 2016

Themen

Gewalt, Konflikt