Nord-Kivu : “50 femmes violées par le groupe armé Mazembe à Oninga”, Juvenal Munubo demande une mission rapide d’évaluation

Nord-Kivu : “50 femmes violées par le groupe armé Mazembe à Oninga”, Juvenal Munubo demande une mission rapide d’évaluation

Der nationale Abgeordnete, Juvénal Munubo, zeigte sich alarmiert angesichts der Vergewaltigungen an mehr als 50 Frauen im Zeitraum von weniger als einer Woche Anfang Juni. Mehreren zivilgesellschaftlichen Quellen zufolge sollen die Vergewaltigungen durch Mitglieder einer Maï-maï Gruppe in den Gebieten Oninga und Makutano in der Provinz Nord-Kivu begangen worden sein, so Munubo. Der Abgeordnete forderte eine schnelle gemeinsame Untersuchungsmission der kongolesischen Armee und der Vereinten Nationen in der abgelegenen Region. Der Vorsitzende der lokalen Organisation in Oninga „Assistance et encadrement des personnes vulnérables“ (APEV) sagte außerdem, dass die Frauen momentan weder medizinische noch psychologische Hilfe bekämen und die Maï-maï Gruppierung bereits vor zwei Wochen die Kontrolle über Oninga übernommen habe.

Den vollständigen Artikel auf Französisch finden Sie hier.

Ähnliche Pressespiegel

Aktuelles zum Thema

Erscheinungsdatum

11 Juni 2021

Themen

sexualisierte Gewalt, Milizen, Zivilgesellschaft, Sicherheitslage