Plus de 300 tonnes de terres rares exportées en 6 mois

Plus de 300 tonnes de terres rares exportées en 6 mois

Rainbow Mining Burundi (RMB), ein Abbau- und Forschungsunternehmen für seltene Erden,  ließ am Montag verlauten, dass in den letzten 6 Monaten  insgesamt 325 Tonnen seltener Erde aus den Gemeinden Kabezi und Mutambu in der Provinz Bujumbura ins Ausland verkauft wurden. Während RMB im Schnitt 25 Tonnen Erde in der Woche verkauft und daran jeweils 62 Tausend Dollar verdient, geht jedoch auch der burundische Staat nicht leer aus.  Dieser streicht nämlich pro  Export etwa 8000 Dollar an Steuern ein und macht außerdem auch einen Devisengwinn, da alles Steuern in ausländischer Währung bezahlt werden müssen. Insgesamt sollen so 2018 etwa 3000 Tonnen seltener Erde exportiert werden.

Gilbert Midende der Generaldirektor des RMB bekräftigte außerdem, dass sein Unternehmen regelmäßig Spenden an die vom Abbau betroffenen Gemeinden abgibt und 250 Menschen Entschädigungen erhalten hätten.

Den Artikel können Sie hier nachlesen. 

Ähnliche Pressespiegel

Aktuelles zum Thema

Erscheinungsdatum

10 April 2018

Themen

Rohstoffe