Quel mandat pour la Monusco?

Quel mandat pour la Monusco?

Heute soll über die Erneuerung des Mandats der UN Friedensmission MONUSCO in der DR Kongo entschieden werden. Das UN-Mandat gilt als das Größte der Welt.

Die Meinungen über die MONUSCO sind jedoch geteilt: Viele Kongolesen sind der Meinung, dass die MONUSCO nicht sonderlich zur Verbesserung der Sicherheitslage im Land beigeträgt. Angeblich soll sie sogar für einen Teil der sexuellen Gewalt und Ausbeutung im Land verantwortlich sein. Auch Präsident Kabila beklagte während einer Pressekonferenz Anfang diesen Jahres, dass die Arbeit MONUSCO unzureichend wäre. Daher würde sich eine Verlängerung des Mandats nicht lohnen. Zudem haben sich einige kongolesische Politiker klar gegen die Einmischung der MONUSCO in die Innenpolitik ausgesprochen.

Auf der anderen Seite, existiert nun mit den anstehenden Wahlen, die immer wieder zu Protesten und Unruhen führen, auch ein größeres Sicherheitsrisiko im ganzen Land. Die Anwesenheit der MONUSCO könnte somit entscheidend für die Gewährleistung der Sicherheit der Bevölkerung sein. Besonders Oppositionspolitiker erhoffen sich zudem, dass die MONUSCO eine größere Rolle in der Organisation der Wahlen im Dezember übernimmt. Ob die Mission diesen Herausforderungen gewachsen ist bleibt jedoch fraglich.

Den vollständigen Artikel können Sie hier nachlesen.

Ähnliche Pressespiegel

Erscheinungsdatum

27 März 2018

Themen

Monusco