RDC : 13 morts dans une attaque attribuée aux rebelles ADF à Idohu

RDC : 13 morts dans une attaque attribuée aux rebelles ADF à Idohu

Sechzehn Menschen wurden am Montag, den 2. August von mutmaßlichen ADF-Rebellen im Dorf Idohu im Süden des Irumu-Territoriums, Provinz Ituri getötet.

Zwölf der Opfer wurden enthauptet und es wurden mehrere Geiseln genommen.

Um 17 Uhr sollen die Rebellen mehrere Schüsse abgegeben haben, um die Bevölkerung zu vertreiben, danach griffen sie Bauer:innen an, die von ihren Feldern zurückkehrten und weitere Anwohner:innen.

Lokale Organisationen verurteilen das späte Eingreifen der Armee, welche die Angreifer nicht aufhalten konnte.

 

Den Artikel im Original finden Sie hier.

Ähnliche Pressespiegel

Aktuelles zum Thema

Erscheinungsdatum

04 August 2021

Themen

Sicherheitslage, Milizen, Gewalt, Ermordung