RDC: 16 morts dans un nouveau massacre à Beni

RDC: 16 morts dans un nouveau massacre à Beni

16 Zivilist:innen wurden bei einem Hinterhalt im Osten der DR Kongo von mutmaßlichen Mitgliedern der bewaffneten Gruppe der Allied Democratic Forces (ADF) getötet. Das berichtet die Nachrichtenseite La Libre Africaine.

Der Hinterhalt fand am Donnerstagabend, 22.Juli 2021 auf dem Wochenmarkt der Stadt Maimoya statt, 40 km von der Stadt Beni (Nord-Kivu) entfernt.

Unter den Opfern befanden sich sechs Frauen und neun Männer, sowie ein Kind; neun Menschen wurden zusätzlich verletzt.

„Was ist der Sinn dieses Belagerungszustands, wenn hier weiterhin Massaker passieren“ kommentierte Lewis Saliboko der Organisation Oicha der Nachrichtenseite La Libre Africaine.

 

Den Artikel im Original finden Sie hier.

Ähnliche Pressespiegel

Erscheinungsdatum

23 Juli 2021

Themen

Gewalt, Sicherheitslage, Milizen