RDC : après une réduction de 48% du budget 2020, le gouvernement fixe celui de 2021 à 6,8 milliards $

RDC : après une réduction de 48% du budget 2020, le gouvernement fixe celui de 2021 à 6,8 milliards $

Die kongolesische Regierung hab am Freitag bekannt, dass sie den Haushalt für 2021 verabschiedet hat. Das Volumen wird auf 6,8 Milliarden Dollar geschätzt. Der Haushalt 2020 in Höhe von 11 Milliarden Dollar galt von Anfang an als unrealistisch und wurde im Laufe des Jahres auf 5,7 Milliarden Dollar nach unten korrigiert.

Die nationalen Behörden begründen den Rückgang mit dem Einfall der Wirtschaft durch das Corona-Virus. Dieser stark reduzierte Haushalt scheint jedoch vor allem ein echtes Eingeständnis der Schwäche der Regierung von Félix Tshisekedi zu sein, die es immer noch nicht geschafft hat, die im Wahlkampf angekündigten Verpflichtungen zur Armutsbekämpfung und zur Wiederbelebung der nationalen Wirtschaft umzusetzen.

Der nun verabschiedete Haushalt und Vorschlag des neuen Finanzgesetzes für 2021 soll vor allem den Anforderungen der internationalen Geber der DR Kongo besser gerecht werden, insbesondere dem Internationalen Währungsfonds (IWF), der die Verabschiedung eines realistischen Haushalts zu einer der Bedingungen für den Zugang Kinshasas zu seinem Hilfsprogramm gemacht hat.

Den vollständigen Artikel finden Sie unter diesem Link.

Ähnliche Pressespiegel

Aktuelles zum Thema

Erscheinungsdatum

20 Oktober 2020

Themen

Wirtschaft, Regierung, Entwicklung, Präsidentschaftswahl