RDC : Katumbi réitère le rejet de la machine à voter et mobilise pour la marche du 26 octobre

RDC : Katumbi réitère le rejet de la machine à voter et mobilise pour la marche du 26 octobre

Die Union für Demokratie und sozialen Fortschritt (UDPS) unter Felix Tsisikedi wird nicht am geplanten Oppositionsmarsch am 26. Oktober teilnehmen, teilte ein Sprecher heute mit. Die Wahl aufgrund der geplanten Durchführung mittels Wahlmaschinen zu boykottieren würde Kabila zu spielen, daher werde die UDPS so oder so an der Wahl teilnehmen. Als viel wichtiger erachtet die Partei, den Einsatz von genügend Wahlbeobachtern und eine Überwachung des Wahlprozesse.

Der Oppositionspolitiker Moise Katumbi, der an einer Kandidatur für die bevorstehenden Wahlen gehindert wurde, hat erneut zur Mobilisierung für den am 26. Oktober angekündigten Oppositionsmarsch in mehreren Städten der DR Kongo aufgerufen. In einer Videobotschaf bekräftigte er auch weiterhin die Ablehnung der Wahlmaschine seitens der Opposition.

Vertreter verschiedener Oppositionsparteien treffen sich zur Zeit in Südafrika, um einen breiteren Konsens über das Vorgehen im Wahlprozess zu erreichen und sich auf einen Gegenkandidaten zu einigen.

Den Artikel dazu finden Sie hier.

Die Artikel zur Neupositionierung der UDPS sind unter diesem und diesem Link zu finden.
 

Ähnliche Pressespiegel

Aktuelles zum Thema

Erscheinungsdatum

25 Oktober 2018

Themen

Opposition, Präsidentschaftswahlen