RDC : la famille du président se lance dans le pétrole

RDC : la famille du président se lance dans le pétrole

Am  24. September wurde Integrated Petroleum Congo als Mehrpersonengesellschaft mit beschränkter Haftung mit Sitz in Kinshasa registriert. Zu den Mitgründern zählen einer der Brüder der First Lady der DR Kongo, Denise Nyakeru Nkana, und der Protokollchef des Präsidenten, John Nyakeru Kalunga. Die junge Gesellschaft verfügt über ein Stammkapital von 495000 Kongo-Francs, umgerechnet etwa 267 Euro. Obwohl die Gründer keine Erfahrung im Ölsektor haben, sind die Unternehmensziele ehrgeizig: Import von Erdölprodukten; Erdöl-Exploration und –Produktion; Bau von Speicheranlagen und Pipelines. Da das Unternehmen weder über finanzielle Stärke noch Expertise zu verfügen scheint, nehmen die Spekulationen zu. So wurde zum Beispiel ein Vergleich zu Prodoil gezogen, einem Erdölunternehmen in Angola, im Besitz der jüngeren Schwester von Präsident José Eduardo dos Santos. Prodoil wurden 2014 10% der Anteile von Sonangol P&P übertragen, die im staatlichen Besitz waren.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

Ähnliche Pressespiegel

Aktuelles zum Thema

Erscheinungsdatum

19 November 2019

Themen

Wirtschaft, Rohstoffe