RDC : Le CLC oriente ses armes vers la machine à voter

RDC : Le CLC oriente ses armes vers la machine à voter

In einer am Donnerstag, dem 9. August, abgegebenen Erklärung kritisierte das Komitee der katholischen Laienorganisationen (CLC) das Vorhaben der Regierung, die für den 23. Dezember vorgesehenen Wahlen, mittels Wahlmaschinen durchzuführen.

Anfang des Monats sind um die 35.000 Wahmaschinen in die DR Kongo geliefert wurden. Das Vorhaben wird aufgrund der schlechten Infrastruktur in vielen Gebieten der DR Kongo und seiner Anfälligkeit für Manipulationen bereits länger von diversen Seiten kritisiert.

Auch die Tatsache, dass Präsident Joseph Kabila sich nun nicht nochmal als Kandidat aufstellen ließ, sei nur ein erster Schritt vom dem Ziel von freien, transparenten, glaubwürdigen und inklusiven Wahlen und dem langfistigen Ziel, die DR Kongo aus ihrer langen und vielschichtigen Krise herauszuführen.

Den Artikel finden Sie hier.

Ähnliche Pressespiegel

Aktuelles zum Thema

Erscheinungsdatum

10 August 2018

Themen

Präsidentschaftswahl, Demokratie, Verfassung, Konflikt