RDC: « Le Congo n’est pas à vendre » appelle Félix Tshisekedi à prendre des mesures conservatoires contre Dan Gertler et ses sociétés affiliées

RDC: « Le Congo n’est pas à vendre » appelle Félix Tshisekedi à prendre des mesures conservatoires contre Dan Gertler et ses sociétés affiliées

Das Kollektiv zivilgesellschaftlicher Organisationen "Le Congo n’est pas à vendre“ hat in einem Schreiben Präsident Tshisekedi dazu aufgefordert, Sanktionen gegen den israelischen Geschäftsmann Dan Gertler zu erheben. Das US-Finanzministerium hat ihn kürzlich sanktioniert, weil er sein Vermögen durch undurchsichtige und korrupte Bergbau- und Öltransaktionen angehäuft haben soll. Damit soll die kongolesische Staatskasse bis zu 1,4 Millionen Dollar verloren haben. Die NGOs fordern nun von der Regierung das Einfrieren aller Bankkonten von Gertler und seinen ihn angehörigen Unternehmen.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

Ähnliche Pressespiegel

Erscheinungsdatum

26 Februar 2020

Themen

Korruption, Sanktionen