RDC: le début du dialogue fixé au 1er septembre prochain à Kinshasa

RDC: le début du dialogue fixé au 1er septembre prochain à Kinshasa

Der vorbereitende Ausschuss hat sich für den Beginn des nationalen Dialoges auf den 1. September geeinigt. Zudem haben sowohl Opposition als auch die regierende Mehrheit, die Zivilgesellschaft und der Mediator ein Positionspapier zum Verlauf des Dialogs unterzeichnet.

Das Dokument setzt den Handlunsgrahmen für die Gespräche. Unter anderem soll der Dialog 15 Tage andauern und auch die leitenden Teilnehmer, sowie die Agenda und dessen Etappen sind festgelegt. Zudem sind Basisregeln und die Rechte der Teilnehmer darin erklärt. Vor allem die Resolution 2277 des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen gilt es laut Dokument zu respektieren. 

Die Agenda sieht vor allem die Evaluation des Wahlprozess vor, unter anderem mit der Erstellung eines Wahlkalenders. Das Ziel der Gespräche ist vor allem der uneingeschränkte Austausch über die Organsition von transparenten, glaubwürdigen und inklusiven Wahlen, gemäß der Verfassung. Am Dialog sollen um die 200 Menschen teilnehmen. 

Hier können Sie den vollständigen Artikel nachlesen. 

Ähnliche Pressespiegel

Aktuelles zum Thema

Erscheinungsdatum

29 August 2016

Themen

Dialog, Opposition, Präsidentschaftswahl