RDC : Menacés par des miliciens, 8 journalistes contraints à la clandestinité à Mambasa et leur radio réduite au silence

RDC : Menacés par des miliciens, 8 journalistes contraints à la clandestinité à Mambasa et leur radio réduite au silence

8 Jourrnalisten des lokalen Radiosenders in der Kleinstadt Lwemba im Osten der DR Kongo sind untergetaucht und der Radiosender hat seine Übertragung eingestellt. Seit einiger Zeit erhält das Team anonyme Morddrohungen von Personen, die sich als Mai-Mai-Rebellen ausgeben. Die Morddrohungen sollen darauf beruhen, dass sich die Journalisten an der Aufklärung über Ebola beteiligt haben.  Am 3.11. wurde bereits ein Journalist dieses Radiosenders, Papy Mahamba, in seinem Haus ermordet, nachdem er eine Sendung über Ebola moderierte.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

Ähnliche Pressespiegel

Erscheinungsdatum

11 November 2019

Themen

Gesundheit, Pressefreiheit, Ermordung