RDC : PAM, FAO et UNICEF bénéficient de 50 millions d’euros des allemands pour intervenir aux Kivu

RDC : PAM, FAO et UNICEF bénéficient de 50 millions d’euros des allemands pour intervenir aux Kivu

Das Welternährungsprogramm (WFP), das Kinderhilfswerk der VN (UNICEF) und die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation (FAO) erhalten von der deutschen Regierung 50 Millionen Euro. Dieser Betrag soll dazu dienen, 180.000 Menschen in denen von Konflikten erschütterten Provinzen Nord- und Südkivu zu unterstützen.

Das Programm startet am 04.03. und soll bis 2030 laufen, richtet sich insbesondere an Kleinbauern und soll dazu beitragen, die verheerenden Auswirkungen von Konflikten und landwirtschaftlichen und klimatischen Erschütterungen zu mildern.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

Ähnliche Pressespiegel

Aktuelles zum Thema

Erscheinungsdatum

04 März 2020

Themen

Vereinte Nationen, Landwirtschaft