Remaniement dans l’armée en RDC : Sylvestre Ilunga demande des explications à Félix Tshisekedi

Remaniement dans l’armée en RDC : Sylvestre Ilunga demande des explications à Félix Tshisekedi

Die seit Wochen angespannten Beziehungen zwischen den Regierungsparteien FCC und Cach scheinen sich weiter zu verschlechtern. Premierminister Sylvestre Ilunga von der FCC um Ex-Präsident Kabila bat Präsident Tshisekedi um ein Gespräch um die "besorgniserregende Situation" zu klären.

Der Vorwurf von Ilunga lautet, dass Tshisekedi ihn bei der Entlassung von General John Numbi übergangen habe. Die Entlassung von Numbi, einer der hochrangigsten sowie umstrittensten Generäle und langjähriger Verbündeter von Kabila, war am Freitag bekannt geworden.
Laut Verfassung muss der Premierminister eine solche Entscheidung gegenzeichnen, an dem Tag war Ilunga allerdings in Lubumbashi, sodass sein Stellvertreter Malamba von Tshisekedis Koalition Cach an seiner statt die Entscheidung bestätigte. Laut Ilunga war dieses Manöver von langer Hand geplant.

In den letzten Wochen gab es wiederholt Streit zwischen den Parteien. Zum einen über eine äußerst umstrittene Justizreform, die die FCC eingebracht hat und die zu landesweiten Protesten und zur kurzzeitigen Inhaftierung und schließlich zum Rücktritt des Justizministers führte. Zum anderen aufgrund der geplanten Ernennung des ebenfalls Kabilas FCC nahestehenden Ronsard Malondas zum Vorsitzenden der Wahlkommission, die ebenso Proteste im ganzen Land zur Folge hatte, die bis heute anhalten.

Mehr Informationen finden Sie bei jeunaafrique.

Ähnliche Pressespiegel

Aktuelles zum Thema

Erscheinungsdatum

27 Juli 2020

Themen

Regierung, Armee, Verfassung