Rwanda seeks extradition of genocide suspect under investigation in France

Rwanda seeks extradition of genocide suspect under investigation in France

Vor Kurzem wurde bekannt, dass Aloys Ntiwiragabo sich in Frankreich aufhält. Ntiwiragabo gilt als einer der Architekten hinter dem Genozid in Ruanda 1994 und wird seit über 20 Jahren gesucht.

Der oberste Staatsanwalt Ruandas, Aimable Havugiyaremye, kündigte ein Auslieferungsgesuch an Frankreich an, um ihm in Ruanda den Prozess zu machen. Es liegen Dutzende Zeugenaussagen zu seiner Rolle beim Genozid vor 26 Jahren vor.
Ntiwiragabo war Chef des ruandischen Militärgeheimdienstes und später einer der Gründer der FDLR-Miliz im Kongo.

Die französische Zeitung Mediapart fand erst vor einigen Wochen seinen Aufenthaltsort heraus, nachdem er im Februar diesen Jahres in Frankreich Asyl beantragte. Quellen zufolge lebte er aber bereits seit 14 Jahren in Frankreich.

Den vollständigen Artikel von France24 finden Sie hier.

Ähnliche Pressespiegel

Erscheinungsdatum

27 August 2020

Themen

Genozid, Frankreich, Justiz