Sanctions de l'UE - RDC : La Justice Européenne rejette le recours déposé par les proches de Joseph Kabila

Sanctions de l'UE - RDC : La Justice Européenne rejette le recours déposé par les proches de Joseph Kabila

Die EU hält an den Sanktionen, welche gegen acht Personen aus dem engen Kreis um den ehemaligen kongolesischen Präsident Joseph Kabila verhängt wurden, weiterhin fest. Das Europäische Gericht lehnte das Berufungsgesuch diese Woche ab.

Die Sanktionen wurden im Mai 2017 als Reaktion auf die Verhinderungen im Wahlprozess und den damit einhergehenden Menschenrechtsverletzungen gegen mehrere Verantwortlich aus dem Regierungskreis, wie beispielswiese die ehemaligen Innenminister Ramazani Shadary und Evariste Boshab sowie den Minister für Medien und Kommunikation Lambert Mende, verhängt. Sie beinhalten das Einfrieren von Geldern und das Reiseverbot in EU-Mitgliedsstaaten.

Den vollständigen Artikel können Sie hier nachlesen.

 

Ähnliche Pressespiegel

Erscheinungsdatum

29 März 2019

Themen

Sanktionen, EU