pressespiegel

17 Oktober 2019
Am 09.10. wurden vier Imbonerakure, Mitglieder der Jugendbewegung der regierenden Partei, wegen Mordes an einem Oppositionspolitiker zu lebenslanger Haft verurteilt.
23 September 2019
Als Reaktion auf eine Botschaft der Bischofskonferenz von Burundi, die Intoleranz und politische Gewalt anprangert, beschuldigen burundische Beamte die Bischöfe, Hass zu verbreiten.
21 August 2019
Die burundische Regierung rief kürzlich Oppositionsmitglieder im Exil dazu auf, nach Burundi zurückzukehren, um an den Parlaments- und Präsidentschaftswahlen im Jahr 2020 teilzunehmen.
22 Juli 2019
Die ruandische Aktivistin Diane Rwigara hat sich in einem Brief an Präsidenten Paul Kagame gewandt, in dem sie ein Klima der Gewalt beschreibt, dem Oppositionelle der Regierung ausgesetzt sind.
28 Juni 2019
In der Provinz Lualaba im Südosten der DR Kongo kam es zu mindesten 36 Toten bei einem Einsturz einer Kobalt und Kupfermine. Bei den Toten handelt es sich um artisanale Minenarbeiter.
06 Juni 2019
Der Provinzabgeordnete Lulabas, Donat Tshimboj, soll vor Gericht gestellt werden. Er hatte Morddrohungen gegen Moise Katumbi geäußert. Katumbi wurde von seiner Rundreise durch die DR Kongo abgehalten.
23 Mai 2019
Am 21. Mai wurden in der Stadt Gihanga im Westen Burundis fünf Mitglieder des National Congress for Liberty, der Oppositionspartei CNL, verhaftet.
20 Mai 2019
Nach drei Jahren im Exil kehrte der Ex-Gouverneur Katangas Moïse Katumbi in die DR Kongo zurück. Er wurde von einer jubelnden Masse empfangen. Kurz vor seiner Abreise gab er ein Interview.
14 März 2019
Am Wochenende wurde der Assistent der ruandischen Oppositionsführerin Victoire Ingabire in einem Wald im Nordwesten Ruandas gefunden. Es wurden Anzeichen von Strangulation gefunden.
19 Februar 2019
Der noch amtierende kongolesische Premierminister Bruno Tshibala hat eine umstrittene neue Steuer für Bergbauunternehmen eingeführt.
04 Februar 2019
Keine Energiewende ohne Kobalt. Die DR Kongo ist dafür ein zentraler Lieferant. Was eine Chance sein könnte, droht nach dem Wahlbetrug im Land erneut zum Fluch zu werden.
28 Januar 2019
Die Oppositionelle Diane Rwigara ist nach mehr als einem Jahr in Haft im Dezember 2018 freigesprochen worden. Sie wollte 2017 zur Präsidentschaftswahl kandidieren, wurde aber vorher ausgeschlossen.
21 Januar 2019
Das Verfassungsgericht der DR Kongo hat die Klage des unterlegenen Oppositionskandidaten Fayulu zurückgewiesen und Thisekedi zum rechtmäßigen Präsidenten erklärt.
02 Januar 2019
Eine von der Studierendengruppe Kongo der New Yorker Universität in Auftrag gegebene Umfrage bei zwei Instituten fällt zugunsten des Oppositionskandidaten Martin Fayulu aus.
06 Dezember 2018
In Kasai kommt es rund 20 Tage vor der Wahl erneut zu Spannungen und Gewaltausbrüchen zwischen Unterstützern des Kabilalagers und Unterstüzern eines der Gegenkandidaten Felix Tshisekedi (UDPS).
26 November 2018
Im Anschluss an den Zusammenschluss der UDPS (Felix Tshisekdi) und der (UNC) Vital Kamerhe wurde Kamerhe als Kampagnenleiter von Tshisekedi ernannt.
20 November 2018
Martin Fayulu, Kandidat der kongolesischen Oppositionskoalition Lamuka, hat seine Rückkehr nach Kinshasa am 21. November angekündigt. Doch bislang wurde seinem Flugzeug keine Landeerlaubnis erteilt.
19 November 2018
Nach ihrer Abwendung von der neuen Koalition LAMUKA trafen sich die beiden Oppositionspolitiker Felix Tshisekedi und Vital Kamerhe in Brüssel, um über eine mögliche politische Annäherung zu sprechen.
12 November 2018
Das burundische Innenministerium verweigert in einer öffentlichen Stellungnahme den Antrag von Agathon Rwasa, eine neue Partei zu gründen.
30 Oktober 2018
Die fünfte Sitzung des interburundischen Dialogs wurde damit abgeschlossen, dass dem Mediator eine 'Roadmap' im Hinblick auf die Wahl 2020 oder auch ein Krisenbewältigungsvorschlag eingereicht wurde.