pressespiegel

30 Juni 2017
Am 27. Juni 2016 plädierte der stellvertretende Generalsekretär der Präsidentenmehrheit, Joseph Kokonyangi, für die Abhaltung eines Referendums, um die anhaltende Krise in der DR Kongo zu beenden.
30 Juni 2017
Der wichtige Oppositionspolitiker Moise Katumbi wurde dazu aufgefordert, in die DR Kongo zurückzukehren und sich der kongolesischen Justiz zu stellen, nachdem er im Mai 2016 ins Exil ging.
20 Juni 2017
Die kongolesische Regierung muss Moise Katumbi erlauben, an den Präsidentschaftswahlen teilzunehmen, so der Hohe Kommissar der VN für Menschenrechte in einem Schreiben vom 16. Juni 2017.
19 Juni 2017
Nach einem Jahr im Exil kündigte Oppositionsfigur Moise Katumbi seine "bevorstehende Rückkehr" in die DRK an, die er im Mai 2016 aufgrund gesundheitlicher Probleme und Verfolgung verlassen musste.
16 Juni 2017
In einer gemeinsamen Erklärung plädierten der ehemalige VN-Generalsekretär, Kofi Annan, und neun ehemalige afrikanische Staatsoberhäupter für die Abhaltung von Wahlen in der DR Kongo bis Ende 2017.
06 Juni 2017
In einem SPIEGEL-Interview sprach der Präsident der DR Kongo, Joseph Kabila, dessen Amtszeit offiziell im Dezember 2016 endete, über die Wahlverzögerungen und die Möglichkeit einer dritten Amtszeit.
15 Mai 2017
Die Präsidentschaftswahlen in der DR Kongo, die für Ende 2017 geplant sind, könnten aufgrund der Gewalt von bewaffneten Gruppen im Zentrum des Landes verschoben werden, so die Wahlkommission der DRK.
09 Mai 2017
Fast einen Monat nach der Ernennung des Premierministers Bruno Tshibala wurde heute, am 09. Mai 2017, die Zusammensetzung der neuen Übergangsregierung der DR Kongo bekanntgegeben.
04 Mai 2017
Vier Monate nach dem Silvester-Abkommen zwischen Regierung und Opposition hat Präsident Kabila eine weitere „besondere Abmachung“ vorangetrieben, welche die Durchführung des Abkommes regeln soll.
24 April 2017
Die kongolesische Bischofskonferenz hat sich erneut zur politischen Lage in der DR Kongo geäußert. In ihrem am Donnerstag veröffentlichten Statement fordert sie erneut die Einhaltung des Abkommens.
10 April 2017
Wie vergangenen Mittwoch angekündigt, hat Kabila am Freitag endlich einen Premierminister aus den Reihen der Opposition ernannt. Bruno Tshibala war ein langjähriger Mitstreiter Tshisekedis in der UDPS
07 April 2017
Dass Jospeh Kabila sich öffentlich äußert, geschieht sehr selten. Am Mittwoch hielt er nun eine Rede im Staatsfernsehen. Darin versprach er die Ernennung eines Premierministers binnen 48 Stunden.
15 März 2017
Der Rohstoffgigant Glencore hat sich von dem israelischen Unternehmer Dan Gertler aufgrund von Bestechungsvorwürfen getrennt. Gemeinsam hatten sie Lizenzen für mehrere Minen in der DR Kongo erworben.
10 März 2017
Mehr als zwei Monate sind seit dem Sylvesterabkommen vergangen. Bislang herrscht jedoch weitgehender Stillstand sowohl auf Seiten der Regierung als auch innerhalb der Opposition.
07 März 2017
Die Opposition hat sich auf Félix Tshisekedi als Nachfolger für seinen am ersten Februar verstorbenen Vater Etienne Tshisekedi geeinigt. Er ist jedoch nicht unumstritten.
20 Februar 2017
In Kinshasa griffen Jugendliche am frühen Sonntagmorgen eine Kirche an. Es kam zu Zerstörungen und Plünderungen. Sie werfen der Kirche vor, die Umsetzung der Vereinbarung vom 31. Dezember zu verzögern
16 Februar 2017
Die Regierung der DR Kongo verkündete gestern, man könne die nötigen Mittel für die Wahlen nicht aufbringen. Dies wird als Teil der Verzögerungstaktik der Regierung Kabila gesehen.
03 Januar 2017
Unter der Vermittlung der katholischen Bischofskonferenz CENCO haben die Regierung und die Opposition ein Abkommen zum politischen Fahrplan abgeschlossen.
13 Dezember 2016
Kurz nachdem die EU die Verhängung von Sanktionen gegen sieben kongolesische Entscheidungsträger bekannt gab, weiteten auch die USA ihre Sanktionen auf zwei weitere Personen aus.
09 Dezember 2016
Am 8. Dezember begann in Kinshasa der politische Dialog zwischen Opposition und Regierung unter Vermittlung der nationalen Bischofskonferenz CENCO.