pressespiegel

08 Januar 2018
Senator Florentin Mokonda Bonza kritisiert die nachlassende Glaubwürdigkeit der gegenwärtigen Regierung und ihrer Opposition, sowie die fehlende politische Vision der Opposition.
30 November 2017
Die Kanadische Börsenaufsicht ermittelt gegen die Firma Katanga Mining, die mehrheitlich Glencore gehört und Kupfer sowie Kobalt in der DR Kongo abbaut. Schon länger bestehen Korruptionsvorwürfe.
28 November 2017
Die kongolesische Bischofskonferenz (CENCO) fordert Präsident Kabila auf, öffentlich zu erklären, bei der kommenden Präsidentschaftswahl nicht zu kandidieren.
21 November 2017
Die kongolesische Bischofskonferenz CENCO kritisiert das Vorgehen bei der Wählerregistrierung in der DR Kongo. So würden auch nach Abschluss der Registrierung Unregelmäßigkeiten bestehen bleiben.
20 November 2017
Die Organisation für den Kampf gegen die Korruption und ökonomische Veruntreuung OLUCOME fordert mehr Transparenz im Rohstoffsektor.
06 November 2017
Am 5. November wurde der neue Wahlkalender veröffentlicht. Er sieht Präsidentschafts-, Parlaments- und Provinzwahlen am 23. Dezember 2018 vor.
30 Oktober 2017
Vier Zivilisten und ein Polizist wurden bei einer Demonstration in Goma am Morgen des 30. Oktober getötet.
20 Oktober 2017
Menschenrechtsaktivistin Diane Shima Rwigara bittet vor Gericht Präsident Paul Kagame, sie, ihre Schwester und ihre Mutter freizulassen: "I am being victimized because I have political ambitions."
28 August 2017
Das Thema Finanzbetrug durch hochrangige staatliche Beamte, steht wieder im Fokus in der Demokratischen Republik Kongo.
21 August 2017
Vertreter der kongolesischen Zivilgesellschaft präsentieren und unterzeichnen in Paris ein "Manifest des kongolesischen Bürgers" (Manifeste du citoyen congolais).
11 Juli 2017
Ruandas einzige weibliche Präsidentschaftskandidatin, Diana Rwigara, wurde von der am 4. August 2016 stattfindenden Präsidentschaftswahl ausgeschlossen.
11 Juli 2017
Laut der unabhängigen nationalen Wahlkommission der DR Kongo, CENI, ist die Durchführung von Präsidentschaftswahlen vor Ende des Jahres 2017 nicht möglich.
30 Juni 2017
Am 27. Juni 2016 plädierte der stellvertretende Generalsekretär der Präsidentenmehrheit, Joseph Kokonyangi, für die Abhaltung eines Referendums, um die anhaltende Krise in der DR Kongo zu beenden.
30 Juni 2017
Der wichtige Oppositionspolitiker Moise Katumbi wurde dazu aufgefordert, in die DR Kongo zurückzukehren und sich der kongolesischen Justiz zu stellen, nachdem er im Mai 2016 ins Exil ging.
21 Juni 2017
Paul Kagame wurde wenig überraschend am 17. Juni von seiner Partei Ruandische Patriotische Front als Kandidat für die am 4. August stattfindenden Präsidentschaftswahl aufgestellt worden.
20 Juni 2017
Die kongolesische Regierung muss Moise Katumbi erlauben, an den Präsidentschaftswahlen teilzunehmen, so der Hohe Kommissar der VN für Menschenrechte in einem Schreiben vom 16. Juni 2017.
19 Juni 2017
Nach einem Jahr im Exil kündigte Oppositionsfigur Moise Katumbi seine "bevorstehende Rückkehr" in die DRK an, die er im Mai 2016 aufgrund gesundheitlicher Probleme und Verfolgung verlassen musste.
16 Juni 2017
In einer gemeinsamen Erklärung plädierten der ehemalige VN-Generalsekretär, Kofi Annan, und neun ehemalige afrikanische Staatsoberhäupter für die Abhaltung von Wahlen in der DR Kongo bis Ende 2017.
06 Juni 2017
In einem SPIEGEL-Interview sprach der Präsident der DR Kongo, Joseph Kabila, dessen Amtszeit offiziell im Dezember 2016 endete, über die Wahlverzögerungen und die Möglichkeit einer dritten Amtszeit.
30 Mai 2017
Ruandas Wahlkommission hat angekündigt, dass alle Beiträge der Kandidaten der im August stattfindenden Präsidentschaftswahl in sozialen Netzwerken zuerst von ihr genehmigt werden müssen.