pressespiegel

10 April 2017
Wie vergangenen Mittwoch angekündigt, hat Kabila am Freitag endlich einen Premierminister aus den Reihen der Opposition ernannt. Bruno Tshibala war ein langjähriger Mitstreiter Tshisekedis in der UDPS
07 April 2017
Dass Jospeh Kabila sich öffentlich äußert, geschieht sehr selten. Am Mittwoch hielt er nun eine Rede im Staatsfernsehen. Darin versprach er die Ernennung eines Premierministers binnen 48 Stunden.
15 März 2017
Der Rohstoffgigant Glencore hat sich von dem israelischen Unternehmer Dan Gertler aufgrund von Bestechungsvorwürfen getrennt. Gemeinsam hatten sie Lizenzen für mehrere Minen in der DR Kongo erworben.
10 März 2017
Mehr als zwei Monate sind seit dem Sylvesterabkommen vergangen. Bislang herrscht jedoch weitgehender Stillstand sowohl auf Seiten der Regierung als auch innerhalb der Opposition.
07 März 2017
Die Opposition hat sich auf Félix Tshisekedi als Nachfolger für seinen am ersten Februar verstorbenen Vater Etienne Tshisekedi geeinigt. Er ist jedoch nicht unumstritten.
22 Februar 2017
5400 burundische Soldaten der AU-Mission AMISOM, die in Somalia agiert, warten noch immer auf ihre Saläre von vor einem Jahr. Nach Kritik sieht sich die burundische Regierung zum Handeln gezwungen.
20 Februar 2017
In Kinshasa griffen Jugendliche am frühen Sonntagmorgen eine Kirche an. Es kam zu Zerstörungen und Plünderungen. Sie werfen der Kirche vor, die Umsetzung der Vereinbarung vom 31. Dezember zu verzögern
16 Februar 2017
Die Regierung der DR Kongo verkündete gestern, man könne die nötigen Mittel für die Wahlen nicht aufbringen. Dies wird als Teil der Verzögerungstaktik der Regierung Kabila gesehen.
13 Februar 2017
Diese Woche gehen die Gespräche zur aktuellen Lage in Burundi in die nächste Runde. Der Gesprächsführer und Ex-Präsident Tansanias Benjamin Mkapa hat mittlerweile klar Stellung für Nkurunziza bezogen.
08 Februar 2017
Vergangenen Samstag hat Philippe Mpayimana offiziell verkündet, für das Präsidentenamt kandidieren zu wollen. Der Journalist war erst wenige Tage zuvor aus dem Exil nach Ruanda zurückgekehrt.
03 Januar 2017
Unter der Vermittlung der katholischen Bischofskonferenz CENCO haben die Regierung und die Opposition ein Abkommen zum politischen Fahrplan abgeschlossen.
13 Dezember 2016
Kurz nachdem die EU die Verhängung von Sanktionen gegen sieben kongolesische Entscheidungsträger bekannt gab, weiteten auch die USA ihre Sanktionen auf zwei weitere Personen aus.
09 Dezember 2016
Am 8. Dezember begann in Kinshasa der politische Dialog zwischen Opposition und Regierung unter Vermittlung der nationalen Bischofskonferenz CENCO.
02 Dezember 2016
In Bunia im Nordosten der DR Kongo wurden während eines Pressebriefings der Kampagne "Bye Bye Kabila" mindestens sechs Personen verhaftet, darunter fünf LUCHA-Aktivisten.
18 November 2016
Der Präsident der DR Kongo, Joseph Kabila, ernannte den Oppositionspolitiker Samy Badibanga zum neuen Premierminister.
15 November 2016
Am 14. November 2016 erklärte der kongolesische Premierminister Augustin Matata Ponyo zusammen mit seiner Regierung den Rücktritt. Dies um einer Übergangsregierung Platz zu machen.
03 November 2016
Auf Anfrage von Präsident Kabila hat die Nationale Katholische Bischofskonferenz der DR Kongo (CENCO) ihre Vermittlerrolle wieder eingenommen und Gespräche mit der politischen Opposition aufgenommen.
27 Oktober 2016
Während des Regionalgipfels über die DR Kongo in Luanda sprachen die anwesenden Staatsoberhäupter der Region dem amtierenden Präsidenten Joseph Kabila ihre Unterstützung aus.
21 Oktober 2016
In einem neuen Report informiert die UN, dass die kongolesischen Sicherheitskräfte während der Niederschlagung der Proteste vom 19./20. September mindestens 48 Zivilisten getötet haben.
20 Oktober 2016
Als Protest gegen eine Verschiebung der Wahlen auf 2018 hat die Opposition in der DR Kongo am Dienstag zu einem nationalen Tag der "ville morte" aufgerufen. Die Hauptstadt war weitgehend lahmgelegt.